Andreas Ulrich 
Schornsteinfegermeister und Energieberater HWK

Abgaswegeüberprüfung

Jede Feuerstätte erzeugt Abgase, die durch einen Abgasweg abgeführt werden. Ziehen diese Abgase nicht einwandfrei ab, werden Sie meist in den Aufstellraum der Feuerungsanlage zurückgeführt. Dies führt zur Gefahr für Leib und Leben der Bewohner. Daher ist gesetzlich geregelt, dass der Schornsteinfeger die Abgaswege überprüfen muss, um die Sicherheit der Bürger zu gewährleisten.

Bei der Abgaswegeüberprüfung wird die Feuerstätte nach Abgasaustritt oder Beschädigungen untersucht. Mittels moderner Messtechnik wird im Abgas der gefährlichen Kohlenmonoxid. Ist der Wert gering - ist alles gut. Bei Werten über 1.000 PPM wird die Feuerstätte beanstandend und es ist eine Nachmessung erfoderlich. 

Die Grenzwerte und Häufigkeit der Überprüfung richtet sich nach der KÜO des Landes Baden-Württemberg.